Wer war Hal Finney?

Hal Finney, ein amerikanischer Kryptographie- und Computerexperte, hatte sich schon lange mit dem Konzept des digitalen Geldes beschäftigt. Allerdings war keine der Lösungen vor Bitcoin technisch oder konzeptionell ausgereift genug, um auf breiter Front eingesetzt zu werden. Die Nachricht von Satoshi Nakamotos Bitcoin klang so interessant, dass Hal Finney begann, mit Nakamoto zu kommunizieren. 

 

Am 3. Januar 2009 schürfte Nakamoto den ersten öffentlichen Bitcoin-Block, den sogenannten "Genesis Block". Am 8. Januar 2009 veröffentlichte Nakamoto die erste Version der Bitcoin-Software. Hal Finney war der erste nach Nakamoto, der die Software auf seinem Computer installierte. Am 11. Januar 2009 twitterte er "Running Bitcoin" und erhielt eine Transaktion. Hal Finney ist leider 2014 an der Nervenkrankheit ALS gestorben. Seine Absichten waren klar: "Der Computer kann als Werkzeug genutzt werden, um Menschen zu befreien und zu schützen, anstatt sie zu kontrollieren."