Künstliche Intelligenz in der Blockchain

Bitcoin ersetzt Vertrauen, das für menschliche Interaktionen unabdingbar ist, durch maschinellen Code. Welche Folgen hat diese Idee? Man kann Geld und Gesellschaft vom Staat trennen. Dies ermöglicht menschliche Transaktionen auf globaler Ebene.

 

Die Natur regelt sich auf wundersamer Weise von alleine, ohne zentrale Instanz. Die Natur ist eine der komplexesten Systeme, die es gibt. Es gibt Forschungen zu Entscheidungsfindungssystemen für die Staatsführung, mit denen wir unsere Gesellschaften ähnlich organisieren können wie die Natur.

 

Das Dorf Umario in Nigeria ist eine soziale, wirtschaftliche  Gemeinschaft, in dem ein Dorfkomitee Entscheidungen trifft. Es ist wie eine "künstliche Insel" mit eigenen Regeln. Dem Dorfkomitee muss man Vertrauen entgegenbringen, sonst funktioniert es nicht. Jedoch Transparenz ist entscheidend für das Gelingen. Aber was passiert, wenn das derzeitige Dorfkomitee aus Altersgründen nicht mehr da ist? Wie kann man das Vertrauen durch maschinellen Code ersetzen?

 

Der Konsensmechanismus ist entscheidend für das Gelingen einer solchen Dorfgemeinschaft. Dabei handelt es sich um ein Regelwerk (Algorhitmus), das den Teilnehmern Verantwortung und Autorität zuschreibt. Regierungsführung in der Blockchain könnte mit neuen gesellschaftlichen Parametern verändern, wie wir miteinander umgehen. Einander zu vertrauen wird nicht mehr nötig sein, dank der Ordnung der Maschine.

 

Jedoch, wer erstellt das Regelwerk? Und ist das Regelwerk unveränderbar? Das Regelwerk ist der Rahmen, der bestimmt wie Einigung in Interaktionen erreicht wird. Im Grunde geht es um den Aufbau eines dezentralen Ökosystems.