Bitcoin - ein festes Versprechen

Eine Bitcoin Transaktion ist keine Zahlung. Eine Bitcoin Transaktion ist ein Programm und nicht die Zahlung ist irreversibel, sondern das Programm ist irreversibel. 

 

Bitcoin gibt uns die Möglichkeit ein Programm exakt wie es geschrieben ist, mit all den eingebauten Parametern ablaufen zu lassen, und zwar unveränderbar. Sobald es vom Sender spezifiziert ist, führt sich das Programm genauso aus wie es festgelegt wurde, vorhersehbar und überall gleich. Es kann weder angefochten, umgekehrt, noch zensiert werden.

 

Wenn man ein Programm mit folgenden Ablauf schreibt. "Ich bezahle Michael den ich noch nie in meinem Leben gesehen habe, um etwas mit DHL zu versenden" und Michael versendet nichts, dann wird sich das Programm trotzdem ausführen. Das ist natürlich problematisch, weil es eine unumkehrbare Zahlung ist. 

 

Was Bitcoin uns gibt, ist ein festes Versprechen. Das Programm wird sich genauso ausführen wie es programmiert wurde. Das Schöne an verteilten Systemen ist, dass wenn man eine Basis hat, die feste Versprechen ermöglichen, dann kann man diese lockern. Sie können ein Skript schreiben, das sagt:"Ich werde Michael mittels einer Multitasking Signatur Transaktion mit einer dritten Partei als Treuhänder und einer automatischen Rückzahlung nach dreißig Tagen bezahlen, wenn ich eine Signatur von DHL erhalte, dass das Paket angekommen ist und in der Zwischenzeit kein Einspruch erhoben wurde." 

 

Wenn man Menschen zuhört, die sich über die feste Versprechen von Bitcoin beklagen, muss man beginnen darüber nachzudenken. Wovor fürchten sie sich? Was genau ist so beängstigend an einem System das Dinge auf einer Blockchain speichert, die unveränderbar ist und vorhersehbare Ergebnisse bringt?