Ich glaube .... an Bitcoin ... Amen!

Glaube ist nicht dasselbe wie Religion. Bitcoin ist keine Religion! Bitcoin ist unsichtbar. Also bedeutet "Glaube" die Überzeugung, dass das nicht zu Sehende das eigentlich Wirkliche darstellt. Der Glaube ist die Bekehrung, in der der Mensch entdeckt, dass er einer Illusion folgt, wenn er sich dem Greifbaren allein verschreibt.

 

Wir sind heute von vornherein geneigt, einfach das Greifbare, das Nachweisbare, als das eigentlich Wirkliche zu unterstellen. Müssen wir uns nicht fragen, was das in Wahrheit ist, "das Wirkliche"? 

 

Der Vorgang des Glaubens gehört nicht zum Wissen, er lässt sich viel eher ausdrücken als Stehen und Verstehen. Wenn ich mit einem Fallschirm springen möchte und jemand mir sagt, er glaube, dass der sicher gepackt sei, würde mir das nicht reichen. Wenn aber ein Freund mir versichert, er habe das persönlich überwacht, ich könne ihm vertrauen, dann würde ich ihm glauben. Dieses Glauben ist mehr als Wissen, das ist eine Gewissheit, die ein Leben lang tragen kann.

 

Glaube ist eine Grundentscheidung, durch den der Mensch einen festen Halt für sein Leben gewinnt. Glauben ist Sinngebung, die dem Handeln des Menschen vorausliegt und ohne die er letztendlich keine guten Entscheidungen treffen könnte. Sinn entsteht aber nicht aus Wissen. Sinn, das heißt der Boden, worauf unsere Existenz als ganze stehen und leben kann, kann nicht gemacht werden, sondern nur empfangen werden.

 

Glauben bedeutet das Jasagen zur Zugehörigkeit, dass der der Sinn, den wir nicht machen, sondern nur empfangen können, uns schon geschenkt ist, sodass wir uns ihm nur anzuvertrauen brauchen. Denn das, worauf der Mensch im Letzten stehen und was ihm Sinn sein kann, ist allein die Wahrheit selbst. 

 

Die Untrennbarkeit von Sinn, Grund, Wahrheit, die sich ebenso im hebräischen Wort "Amen" wie im griechischen "Logos" ausdrückt, bedeutet dann aber auch, dass Glaube keine blinde Häufung unversiegbarer Dinge ist. Es geht darum, dass wir erkennen lernen, dass der Urgrund Sinn darstellt. Denn das Wissen, wie es uns das heutige technisch-naturwissenschaftliche Denken vermittelt, bringt noch kein Verstehen der Welt und des Seins. Verstehen wächst nur aus Glauben. 

 

Die Antwort Jesu auf die berühmte Frage von Pilatus: Was ist Wahrheit? ist eindrucksvoll. Er schweigt. Es geht nicht um Erklärungen, sondern um Bekehrung. Der Wende, das sich von der Anbetung des Sichtbaren herumredet zum Vertrauen auf das Unsichtbare. 

 

Glaube ist ein Symbol. "Symbolum" kommt von "symballein", zu Deutsch: zusammenfallen, zusammenwerfen. Den Hintergrund Bild ist ein antiker Brauch: Zwei zusammenlegbare Teile eines Täfelchen. galten als Erkennungszeichen für Vertraute, Boten, Gastfreunde. Das entsprechende Stück zu besitzen berechtigte zum Empfang einer Sache. Das erinnert sehr an den Private Key bei Bitcoin.