Bitcoin ist für alle da

Bitcoin ist ein Angebot. Ob man sich damit beschäftigt oder nicht, das muss jeder selber wissen. Leider beschäftigen sich zu wenig Menschen mit dem Thema Bitcoin. Was sind gute Zugänge um sich dem Thema zu nähern?

 

Vor allem die persönlichen Begegnungen mit Menschen, die sich schon mit dem Thema Bitcoin beschäftigt haben. Auch Bücher oder Podcast sind gerade für "ältere" Menschen wertvoll. 

 

Der neutralste Zugang meiner Meinung nach ist es, sich die Technologie und die Vorteile, die es für die Menschheit bringt, anzuschauen. Viele betrachten das Thema leider als Finanzanlage, das einen kurzfristigen Gewinn bringen kann. 

 

Wer braucht den Bitcoin jetzt wirklich? Der wichtigste Anwendungsfall ist der, dass etwa 90% der Menschheit in nicht demokratischen Staaten leben. Dort haben diese Menschen auch oft keinen Zugang zu einem Bankensystem und sind deshalb vom Wirtschaftsleben ausgeschlossen. Bitcoin ist für diese Menschen die einzigste Möglichkeit Geld zu sparen und es selbst zu verwalten.

 

Bitcoin ist ein neutrales offenes Netzwerk. Jeder kann mitmachen. Es schließt niemanden aus.