Bitcoin - Umgang mit Unsicherheit

Negatives Wachstum in der Wirtschaft wird als Rezession bezeichnet. Die Folgen einer solchen Entwicklung sind, dass der Geldmenge weniger Wirtschaftsgüter gegenüberstehen. Derzeit fordern die Arbeitnehmer nach mehr Lohn, die die Inflationsrate von 8% ausgleichen. 

 

Gleichzeitig, wenn wir das Angebotsproblem nicht lösen, können wir die höheren Lohnforderungen nicht bedienen. Somit müssen die Unternehmer die Preise weiter erhöhen, weil sie sonst die Kosten nicht decken können. Eine Lohn-Preis-Spirale setzt sich in Gang. Da die Arbeitnehmer jetzt auch mehr Geld zur Verfügung haben, kann man die höheren Preise bezahlen. Der Preis wird aber nicht mehr durch die geringere Nachfrage reguliert, sondern durch die höheren Lohnkosten.

 

Die Abwertung des Euro wird weiter gehen. Entweder Hyperinflation oder Schuldenschnitt. Wann es passiert, das weiß keiner. Wir als Unternehmen bereiten uns darauf vor, indem wir Kreditinvestitionen auf Guthabeninvestitionen umschichten. Konkret: Wir investieren unsere Rücklagen nicht mehr in Anlagegüter, sondern in Bitcoin.