Totales Chaos im Geldsystem

Die Bankenkrise ist noch nicht vorbei. Wir können nun nicht wieder zum "Business as usual" übergehen. Es gibt eigentlich nur drei Lösungs-Möglichkeiten: man könnte den Bankenmarkt bereinigen lassen, indem man die Banken kollabieren lässt. Das wäre fatal für die Gesellschaft. Oder man kann die Kundenkonten besichern. In den USA wären das ungefähr 19 Billionen Dollar. Oder, das ist für mich das wahrscheinlichste Szenario: es wird durch Inflation geschehen. Eine schleichende Enteignung ....

 

Das ist auch der Hauptgrund für die geplante Einführung der CBDC (Central Bank Digital Currency) der EZB ab Oktober diesen Jahres. Mit dem CBDC könnte die EZB per Knopfdruck die Konten schützen, aber die Banken fallen lassen. Aber wird sich dadurch etwas langfristig an unserem Finanzsystem ändern? Ich glaube nicht, denn unser Finanzsystem besteht im Wesentlichen aus Kredit, also Schuldgeld. Wenn man Geld auf dem Konto hat, hat man lediglich einen Kreditvertrag mit der Bank. Und das Problem besteht ja auch mit einem CBDC. Das Problem wäre damit nicht gelöst.

 

Wie geht es jetzt aber kurzfristig weiter? Die Zentralbanken haben zwei Tools zur Verfügung. Sie können die Leitzinsen setzen und sie können Geld "drucken". Die FED in den USA hat schon 300 Milliarden Dollar gedruckt und in das Bankensystem hineingepumpt. Zusätzlich wurde der Leitzins erhöht. 

 

Technologischer Fortschritt ist immer deflationär, also gut für den Konsumenten. Nehmen wir als Beispiel Netflix. Früher hat man pro Film bezahlt. Heute zahlt man eine geringe Monatsgebühr und bekommt den Zugang zu allen Filmen auf der Plattform. Aber unser heutiges Währungssystem ist so aufgebaut, dass es immer Inflation braucht. Man versucht also immer den Marktkräften entgegenzuwirken. Das ist absurd. 

 

Wenn man das alles dem Markt überlassen würde, dann würde sich eine Währung durchsetzen, die hart ist. Mit der will ich bezahlt werden, mit der will ich sparen. Eine inflationäre Währung funktioniert nur, wenn man hineingezwungen wird. 

 

Ich wäre jetzt, ohne Bitcoin, mit meinem Wissen der globalen Finanzkrise nervös bis panisch. Hohe Inflation, hohe Staatsverschuldung und eine Bankenkrise gleichzeitig. Die Alternative ist Bitcoin. Und genau deswegen wurde Bitcoin erfunden.